Eventrückblick: Afrika Tage 2017

DATUM18.08.-05.09.2017

Auch dieses Jahr hieß es getreu dem Motto: Ein Fest mit afrikanischem Esprit, viel Musik, Tanz, internationalen Künstlern und einem bunten Basar. Ob Masken, Figuren, Trommeln oder Schmuck: An den zahlreichen Ständen wurde ordentlich gefeilscht.

Im farbenfrohen Kunsthandwerk – vielfach von Hand aus Naturmaterialien gefertigt – fand sich die Seele Afrikas. Das Angebot an den Gastroständen war ebenso vielseitig wie exotisch und lud zu einem kulinarischen Kurzurlaub ein. Highlights im Afrika Tage Musikprogramm waren – neben afrikanischen und internationalen Top Acts – Musiker,  Tänzer und Gruppen,  die sowohl auf der Bühne als auch mitten im Getümmel des Basars auftraten. Für ein abwechslungsreiches Kinderprogramm mit bunten Bastel- und Wissens-Aktionen war ebenfalls gesorgt.

Bei aller Farbenpracht und Vitalität der afrikanischen Kultur sollte in VorträgenLesungen und an Infoständen auf den Afrika-Tagen nicht übersehen werden,  dass der afrikanische Kontinent mit vielen Problemen zu kämpfen hat. Dazu setzte der Veranstalter auf eine enge Zusammenarbeit mit zahlreichen gemeinnützigen Organisationen.